Blaubeersuppe mit Grießklößchen

Als ich Freitagabend im Supermarkt an der Kasse stand, erzählte mir meine Lieblingskassiererin, dass ihre Mutter sie nachts um halb drei angerufen hätte.

Blaubeersuppe mit Grießklößchen

„Ich wollte nur mal fragen, ob Du schläfst!“

Zutaten Blaubeersuppe und Grießklößchen

Was genau antwortet man darauf eigentlich? Genau die Frage stellte ich mir, als ich letzte Nacht schlaflos im Bett lag. Irgendwann überlegte ich, ob ich nicht zum Kühlschrank laufen sollte, um ein kleines Schälchen Blaubeersuppe mit Grießklößchen zu essen. Schließlich konnte ich ja nicht wieder einschlafen und so richtig was zu tun hat man nachts ja auch nicht.

Zutaten Blaubeersuppe und Grießklößchen

Blaubeersuppe ist eine schwedische Spezialität, die man übrigens auch in Supermärkten kaufen kann. Einige essen sie warm, andere kalt. Die Grießklößchen, ja die. Die essen die Schweden glaube ich nicht. Ehrlich gesagt weiß ich es nicht. Aber ich esse keine süßen Suppen ohne Grießklößchen.

Blaubeersuppe

Während die meisten meiner Kolleginnen aus Kindertagen Kirschsuppe kennen, wuchs ich mit Fliederbeersuppe auf! Leider hat meine Mama erstens Äpfel in die Fliederbeersuppe geschnippelt und zweitens immer mit den Grießklößchen gegeizt. Ganz ehrlich, ich habe es nie verstanden. Die Grießklößchen sind unabhängig der Suppe (ob nun Kirsche, Fliederbeere und Blaubeere) einfach das Beste!

Blaubeeren waschen

Manchmal bin ich die Küche geschlichen und habe nur Grießklößchen aus der Suppe gefischt. Glaubt mir, die schmeckten dann noch besser, als auf dem Teller in der Suppe.

Blaubeersuppe Zutaten

Während in der Rezeptwelt Grießklößchen wohl wirklich immer nur eine Beilage sind, vertrete ich die Ansicht, dass man die genug von den kleinen Kugeln haben kann. Nachdem ich also brav nach Anleitung vorgegangen bin, den Maisgrieß abwog und alles zu einem großen Klumpen zusammenrührte, staunte ich nicht schlecht. Die Angabe des Rezepts bezog sich sicherlich nur auf eine Person. Denn aus diesem großen Kloß hätte ich max. sechs bis acht Bällchen formen können, wenn überhaupt. Also kochte ich die doppelte Menge noch mal nach und war zufrieden.

Blaubeersuppe

Wer ein Liebhaber von süßen Suppen ist, wird dieser begeistert sein. Sie schmeckt wie Sommertag, strahlt so wundervoll in weißen Schälen und verfärbt im nu alles in einen leichten lila Ton. Probiert es aus, so lange es noch frische Blaubeeren auf den Märkten zu kaufen gibt!

Blaubeersuppe

Happy Monday guys, xoxo

Blaubeersuppe mit Grießklößchen

 

  • 1 kg Blaubeeren
  • 250 ml Wasser
  • 60 g Zucker
  • 1 EL Speisestärke (glutenfrei)
  • 3 EL Wasser

 

  1. Die Blaubeeren waschen und in einen großen Topf mit 250 ml Wasser geben. Die Masse zum Kochen bringen.
  2. Nach ca. 5 Minuten den Zucker einrühren und nochmals leicht köcheln lassen.
  3. In einem Becher 1 EL Speisestärke mit 3 EL Wasser glatt rühren. Die Speisestärke in die Suppe geben und nochmals kurz aufkochen lassen. Wer keine oder nur wenig Stückchen in der Suppe mag, püriert die Suppe jetzt.
  4. Die Grießklößchen in die Suppe geben. Die Suppe kann kalt oder warm serviert werden.

 

  • 50 g Maisgrieß
  • 1 EL Margarine / Butter
  • 125 ml Kokos-Reismilch (oder Milch nach Wahl)
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  1. In einem Topf die Milch mit der Margarine, Zucker und Salz erwärmen. Wenn die Milch kocht, den Grieß einrühren, bis sich die Masse als Kloß vom Topfboden löst. Vom Herd nehmen und das Ei einrühren.
  2. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen.
  3. Von der Grießmasse mit feuchten Händen kleine Klößchen formen und im Salzwasser  bei schwacher Hitze 5-8 Minuten ziehen lassen bis sie aufsteigen.
  4. Die Klöße in die Suppe geben.

Hinweise

  • im Originalrezept wird Hartweizengrieß verwendet. Ich habe keine Ahnung, ob dieser sich nach dem Kochen irgendwie anders verhält als Maisgrieß.
  • ich habe letztlich die dreifache Menge gekocht (als oben angegeben, würde aber nächstes Mal dann etwas sparsamer bei der Butter und dem Zucker sein). Leider hatte ich nur ein Ei, Ei. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob drei Eier wirklich notwendig wären. Vielleicht lassen sie sich dann einfacher formen. Möglicherweise braucht man aber auch gar keine Eier?!
  • Ihr könnt auch gerne einfach Euer Grießklößchenrezept verwenden. Das ist garantiert genau so gut.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *