Chicken Wings in pikanter Nektarinensoße

Ich habe Hunger und darum gibt es jetzt Chicken Wings. Ich mag Chicken Wings gerne. Man kann herrlich an diesen Flügelchen rum knabbern und dabei sinnlosen Schrott im Fernsehen schauen. Glaubt mir, “Keeping Up with the Kardashians” macht süchtig. Kennt Ihr das? Ihr wisst ganz genau, dass das, was Ihr Euch im Fernsehen anschaut, mit dem echten Leben nichts gemein hat, es absoluter Schwachsinn ist und Ihr nichts dabei lernt? Dennoch müsst Ihr diese Serie, ganz egal wie sie heißt, schauen? So ist es mit mir und den Kardashinas. Ich kann noch nicht mal den Namen aussprechen, aber ich schaue es trotzdem. Glücklicherweise habe ich im richtigen Leben keinen Fernseher, sodass ich hier im Urlaub definitiv eine Ausnahme machen kann.

20121008-185337.jpg

Zurück zu den Chicken Wings. Ich hielt die Zubereitung von Chicken Wings immer für schwierig, bis ich mich durch ein paar Rezepte geblättert habe und fest stellte, dass es wohl zu den einfachsten Gerichten im Leben gehört.

20121008-185349.jpg

Das Geheimnis liegt meiner Meinung nach in zwei Dingen. Erstens benötigt man frische und qualitativ hochwertige Hähnchenflüge und zweitens braucht man eine leckere Soße. Fertig!

20121008-185356.jpg

Während die Chicken Wings im Ofen gebacken wurden, habe ich eine Soße aus selbstgemachter Nektarinenmarmelade, Tabasco und Jalapeños gemacht. Die Nektarinen geben den Chicken Wings sowohl einen süßen als auch fruchtigen Beigeschmack, während der Tabasco und die Jalapeños für den würzigen Ausgleich sorgen. Keine Sorge, scharf sind sie nicht!

20121008-185403.jpg

Die gebackenen Chicken Wings werden kurz in der Soße gewendet und sofort serviert. Sucht Euch aus, ob Ihr die Chicken Wings pur, mit Gemüse, Salat, Pommes oder Chips essen wollt. Ich finde, dass so vieles zu Chicken Wings passt. Hauptsache, es schmeckt Euch!

20121008-185417.jpg

Chicken Wings

1 kg Chicken Wings (ca. 12 Stück)
Olivenöl
Salz

Den Backofen auf 200 C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
Die Chicken Wings abwaschen und mit Küchenpapier gut trocken tupfen.
Die Chicken Wings mit Olivenöl einsprühen oder ganz dünn mit einem Pinsel einstreichen. Leicht mit Meersalz bestreuen.
Die Chicken Wings für 20-25 Minuten backen und dann wenden. Nochmals 20-25 Minuten backen.

Pikante Nektariensoße

75 g Butter / Margarine
5 EL Nektarinenmarmelade (am besten selbst gemacht)
2 TL Tabasco
1 Knoblauchzehe, gerieben oder sehr fein gehackt
1/2 TL gemahlenes Meersalz
2 Jalapeños, in feine Ringe geschnitten

In der Zwischenzeit kann man sich langsam mit der Zubereitung der Soße beschäftigen.
Das Fett in einem Topf zum Schmelzen bringen. Die Marmelade, Tabasco, Knoblauch, Salz und Jalapeños hinzugeben und gut verrühren. Die Soße für einige Minuten köcheln lassen.
Die Chicken Wings nacheinander kurz in der Soße wenden und auf einer vorgewärmten Platte sofort servieren.

Optional: grüner Salat und Potato Wedges.
Die Chicken Wings ergeben ein bis zwei Portionen.

P.S. Statt Nektarienmarmelade könnt Ihr auch eine andere Marmelade verwenden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *