Meine Woche in Bildern – KW 24

Und so sah sie aus, meine letzte Woche.

Haylee 2Monate

2 Monate – ich kann es einfach nicht glauben, wie die Zeit vergeht



Spiegelung Pfütze winken

Hallo!

Herz auf Gehweg aufgemalt in weiß

ein etwas mitgenommenes Herz

Auf dem Friedhof stand an jeder Ecke ein weiß blühender Baum. Ganz hübsch.

Himmel

Als wenn ein Maler seine neuen Pinsel am Himmel ausprobiert hat. Streifen und Tupfen.

Kran zwischen Bäumen

Zwischen den Bäumen lugt ein Kran hervor. Er passt sich der Umgebung durch seine Farben sehr gut an.

Haylee mit Hasenohren

Hallo Hasi! Die Instagram Filter kommen bei Haylee besonders gut zur Wirkung.

Diese weiße Stange hat mich fast ein paar Schrammen gekostet. Einer unserer Nachbarn hat sie die gelbe Tonne gesteckt, ohne sie ein wenig zusammen zu stauchen. So luschte sie also mindestens einen Meter aus der Tonne auf den Gehweg raus. Ich sah schon Kinder, alte Menschen oder zumindest mich dort rein laufen. Kurzerhand habe ich sie, da ich sie nicht so klein wie gewünscht für die gelbe Tonne bekam, in den Restmüll gestopft. Mülltrennung ist ja super! Aber man kann ja dennoch darauf achten, Dinge sorgfältig zu entsorgen.

Wäsche

Alle Nicht-Mamis und Nicht-Hausfrauen fragen sich vielleicht, was ich den ganzen Tag so treibe. Ein Teil meiner Aufgaben neben Babybespaßung und Windelwechseln, ist das Wäsche waschen. Fast täglich läuft hier eine Maschine. Zum Glück trocknet sie bei warmen Wetter super schnell, denn einen Trockner besitzen wir nicht.

Weg gekreuzt!

Katzen im Gras

Zwei im Gras! Seht Ihr sie?

Kinderwagen

Wofür Kinderwagen eigentlich da sind! Haustürschlüssel, Kirschen zum Snacken, Sonnenmilch für die Mama, Wasser und eine Einkaufstüte.

Alle im Hirschpark Hamburg

Ich mag die Alllee Im Hirschpark.

Hirschpark

Ein bisschen erinnerte mich diese Blick an den Hyde Park!

Jasminbaum

Es duftet nach Jasmin.

Grube Hausbau

Ich bin schon so gespannt, wie das Haus aussehen wird, das hier einmal stehen wird.

Friedhof Blankenese Hamburg

Der Friedhof, der fast wie ein Park ist.

Pommes

Pommes gehören zum Sommer dazu – beim Betrachten des Fotos rätsle ich, ob wir unter einem roten Sonnenschirm saßen.

InnenHof Bücherhalle Blankenese

Linien so weit das Auge reicht

Hausnummer ZWO

Du weißt, dass Du in Hamburg bist…
… wenn die Hausnummer 2 mit “ZWO” angegeben wird.

ein verlorenes Herz

Babyfriedhof Blankenese

Als ich über den Friedhof spazierte, kam ich an diesen Gräbern vorbei. “Oh dachte ich, was ist das alles schön bunt!”. Als ich mich vorsichtig den Grabsteinen näherte, verstand ich auf einmal, warum dort so viele Windräder standen und die Tränen liefen mir übers Gesicht. Ich war auf dem Babyfriedhof gelandet. Die meisten Kinder wurden nur einen Tag alt. Ich schnappte mir meinen Kinderwagen und lief traurig davon.

Habt eine tolle Woche,
xoxo
Christine

4 comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *