Summer Pasta – Fettuccine mit zweierlei Bratwurst und gebratenen Pfirsich in Honig

Heute Abend gab es eine leichte, sommerliche Pasta!

Pasta mit Pfirsich und zweierlei Bratwurst

Zweierlei Bratwurst mit gebratenem Pfirsich, Pilzen und Tomaten. Es war so unglaublich lecker und schnell gemacht, dass ich das Rezept unbedingt mit Euch teilen möchte. Leider gibt es vom Essen nur ein einziges Foto, da die Sonne bereits fast untergegangen war.

ZAJ_2763Seattle

Wir wollten an unserem letzten Abend in Seattle ein leichtes, schnelles und dennoch besonderes Abendessen genießen. Außerdem mussten wir unbedingt noch den Honig und die Pilze aufbrauchen, eigentlich auch das Olivenöl, aber das gestaltete sich dann doch als zu schwierig. Weil man von Pilzen und Honig alleine nicht satt wird, sind wir extra noch mal zu Whole Foods gefahren, da es dort eine sehr schöne Fleischtheke als auch frische, glutenfreie Nudeln gibt.

ZAJ_2793Seattle

Nun ist mir klar, dass Ihr bei Euch im Supermarkt um die Ecke nicht genau die Zutaten in Euren Einkaufswagen schmeißen werdet wie wir heute Abend. Aber das macht nichts. Geht einfach zu dem Schlachter Eures Vertrauens (und bitte nicht zum Discounter) und kauft dort zwei feine Bratwürste. Vielleicht hat er etwas exotisches, wie zum Beispiel Merguez. Pfirsiche, Pilze und Tomaten gibt es, soweit ich weiß, auch bei uns. Gut, mit den frischen glutenfreien Nudeln ist es vielleicht schwieriger, aber mit herkömmlichen geht es genauso gut.

Auch wenn ich mit präzisen Grammangaben wieder nicht dienen – in dieser Küche gibt es einfach nichts, außer abgelaufene Lebensmitteln, eingestaubtem Geschirr und verkrusteten Pfannen – ist das Prinzip relativ klar. Seid kreativ, kocht nach Gefühl und schmeckt einfach ab, ob noch ein wenig Salz fehlt.

ZAJ_2771Seattle

Ich hoffe, Ihr genießt den Sommer genauso wie wir – ganz egal, wo Ihr gerade seid.

Happy Thursday
xoxo
Christine

Fettuccine mit zweierlei Bratwurst und gebratenen Pfirsich in Honig

 

  • Lieblingspasta (glutenfrei) für 2 Personen
  • Olivenöl
  • 6 braune Champignons, in Scheiben geschnitten
  • 1 Pfirsich, in Schiffchen schneiden (mindestens achteln)
  • 2 Flaschentomaten, in grobe Stücke schneiden
  • 1 rote Zwiebel, in Schiffchen schneiden (mindestens achteln)
  • 1-2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 feine oder grobe Bratwürste im Darm (wir hatten Spicy Italian Chicken und Chorizo Chicken)
  • Meersalz
  • frisches Basilikum
  • optional Chiliflocken
  • Honig
  • Rosé- oder Weißwein (ca. 50 ml)

 

  1. Die Bratwürste ausdrücken, sodass kleine Kugeln aus dem Darm kommen (ca. 1 cm Durchmesser).
  2. Das Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln lt. Packungsanleitung kochen. Bei frischen Nudeln, dessen Kochzeit nur wenige Minuten beträgt, empfehle ich, diese erst am Ende zu zubereiten.
  3. In einer Pfanne einen kräftigen Schuss Olivenöl geben und bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Zwiebeln daran glasig anbraten und aufpassen, dass diese nicht anbrennen. Na fünf Minuten ca. 1 TL Honig auf die Zwiebeln träufeln. Dabei gut umrühren und für ca. 1-2 Minuten weiter braten. Anschließend die Zwiebeln aus der Pfanne nehmen.
  4. Nun in der gleichen Pfanne ggf. noch mal etwas Olivenöl geben und die Bratwurstkugeln von allen Seiten anbraten.
  5. Anschließend den Pfirsich, die Tomaten, Pilze, Knoblauch und Meersalz (ca. 1/4 TL – es hängt sehr davon ab, wie stark die Wurst gewürzt ist, also lieber vorsichtig starten) hinzugeben und für ca. 3-5 Minuten mit braten. Dabei immer wieder wenden, sodass nichts anbrennt. Nun 1 TL Honig unterrühren und das ganze mit einem kräftigen Schuss Wein ablöschen. Mit Meersalz und ggf. Chiliflocken abschmecken.
  6. Die gekochten Nudeln mit etwas Olivenöl beträufeln.
  7. Auf Tellern die Nudeln mit der Pfirsich-Bratwurstmischung anrichten und mit frischem Basilikum bestreuen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *