pink chillies

FOOD, PHOTOS AND TRAVEL – LIFE IS WONDERFUL
Meine Woche in Bildern | Reisen

Meine Woche in Bildern Teil 1 – KW 38/2021

September 27, 2021

Wir haben die letzte Woche auf Menorca verbracht. Das Wetter war sehr wechselhaft, von regnerisch bis sonnig schwül. Gewitter gab es fast jeden Abend oder Nacht.

Sant Lluis Windmühle
Ich liebe die schlichten weißen Windmühlen mit den blau-weiß gestrichen Dächern. Keep it short and simple.
Church Església de Sant Lluís
Die Kirche von Sant Lluis. Auf Wunsch des Kindes haben wir sie besichtigt. Mir gefällt die Außenfassade wesentlich besser als das Innenleben, das sehr schlicht und spartanisch gehalten ist. Kurz vor 13 Uhr strömte gefühlt das gesamte Dorf ins Gotteshaus. Ob jung oder alt, alle rannten sie rein. Das kenne ich bei uns in Hamburg eigentlich nur von Weihnachten.
ein fast akkurat geschnitten Baum – wenn doch mal bitte jemand schnell die überstehende Zweige stutzen würde
Die Rückseite des Kirchplatz. Hier gibt es unter den Bäumen auch einen Brunnen, bei dem die Einheimischen ihr Wasser in großen Krügen abfüllen und sich für einen kurzen Schwatz treffen.
Es gab Gnocchi, Kartoffelstampf und Fish Nuggets. So hatte jeder von uns etwas, was er mochte.
ein nicht so kleiner Hinterhof in Es Mercadal
leere Gassen am Nachmittag in Es Mercadal
Wann wohl dieses Haus renoviert werden wird?
Der Preis der ewigen Sonne: braunes, vertrocknetes Gras.
Schlaftrunken gehe ich meine Morgenrunde durch unseren Ort und nehme aus den Augenwinkeln jemanden wahr. Träume ich oder steht da tatsächlich eine Ziege auf dem Dach?
Ich nehme an, dass es sich um ein verlassenes China Restaurant handelt. Was die Geschichte dahinter wohl ist?
auf der kleinen Landstraße haben wir eine Schildkröte getroffen
Boote im Hafen von Fornells
ich liebe weiß getünchte Gassen
gegrilltes Gemüse auf Brot
Mittagessen – gegrilltes Ratatouille auf Brot
Ich hoffe, die Post kommt da noch an. Nicht, dass sie den Schlüssel verloren haben, sowie ich vor vielen Jahren.
Die Bucht von Fornells.
Etwas mitgenommen, aber irgendwie schon ein cooler Roller, wie er da mit gelben Scheinwerfern und Leoprint daher kommt.
Sie lieben hier dramatische Szenen.
beware of the dog
oder doch lieber dieses Schild?
Das Kind und ich haben uns die Kirche von Alaior angesehen, während der Mann lieber draußen gewartet hat.
„Mama, das ist der König“
Wir befinden uns im Jahre 2021 nach Christus Geburt.

So ein cooler Zebrastreifen. Davon sollte es eindeutig mehr geben.
Laura – und so viele Kabel am linken, hinteren Haus. Die stören meinen Ordnungssinn.
Auch hier gibt es die Klönschnacktür. Eben nur in einem etwas anderen Format.

Stay tuned.
xoxo Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.