pink chillies

FOOD, PHOTOS AND TRAVEL – LIFE IS WONDERFUL
Alltag | Meine Woche in Bildern

Meine Woche in Bildern – KW 47

November 27, 2016

Wir haben heute einen Ausflug nach St. Peter-Ording an die Nordsee gemacht und uns so ordentlich durchlüften lassen. Das Wetter war nach langer Zeit mal wieder so richtig gut. Nachdem wir hier im Norden die letzten beiden Tage im Nebel versunken sind, insbesondere am Freitag, haben wir die Sonnenstrahlen förmlich in uns aufgezogen. Der Himmel war so klar und blau, wenn auch in dem teilweise etwas blassen winterblau, dass ich mich gar nicht satt sehen konnte. Auf der Rückfahrt ist mir dann aufgefallen, wie früh es tatsächlich dunkel wird. Wenn es den ganzen Tag einfach nur düster und grau ist, merkt man nämlich kaum einen Unterschied. Doch heute setze die Dämmerung bereits kurz nach 16 Uhr ein. Damit kam mir der Tag tatsächlich gleich viel kürzer vor, was ja Schwachsinn ist. Denn im Sommer habe ich um 16 Uhr noch nicht das Gefühl, dass jetzt alles vorbei ist und man sich schon mal langsam aber sicher Richtung Bett bewegen kann. Verrückt, wie unterschiedlich sich das Tageslicht auf mich, mein Gemüt und meine innere Uhr auswirkt.

Und was sonst noch so in der letzten Woche passiert ist, seht Ihr hier.

Morgenröte in Hamburg
Der Montag startet mit einer schönen Morgenröte! Hätte ich das gewusst, hätte ich meine Kamera eingepackt und wäre an die Elbe gefahren, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Stattdessen bin ich artig ins Büro gefahren.


Malerei an Hauswand
„Huch!“ – die rechte Strichzeichnung erinnert mich an ein Mainzelmännchen.

das tuten der Schiffe
Anja von das-tuten-der-schiffe.de folge ich bei Twitter. Und so habe ich mich gefreut, als ich beim Warten an der Ampel ihren Aufkleber erblickte. Sie teilt u. a. wunderbare Hamburg Aufnahmen.
Stresemannstraße von der Bahn aus
Ich habe das Foto stark zurecht geschnitten, da sich die Lichter und Sitze der Bahn sonst so fürchterlich in den Fenstern spiegelten. Ich liebe es, wenn der Himmel morgens so bunt ist.
Tunfischsalat Androcnaco
Ein Berg Tunfisch und eine schöne Mittagspause mit der Kollegin. Sie erzählte von ihrer Afrikareise und den zahlreichen Tieren, die sie gesehen hat. Herrlich! Warum sind Pausen immer so kurz?
urban spa Hamburg Ottensen
Ich habe mich selbst mit einer Pediküre im urban spa verwöhnen lassen.
Weihnachtsmarkt Ottensen
Ich bin kein Freund von Weihnachtsmärkten. Mir ist es einfach zu voll, die Getränke mag ich nicht und die Sachen, die ich wirklich gerne essen würden, enthalten leider alle Gluten. Daher mache ich einen großen Bogen um all die Hütten. Aber die Lichterbälle in den Bäumen, die find ich echt spitze.
Kind auf Schultern
Auf Papas Schultern ist es übrigens immer am besten!
Blätter mit Tropfen
Unendlich viele Tropfen – eigentlich hätten wir genug Zeit gehabt, um sie alle zu zählen, während wir im Botanischen Garten auf den Rest der Truppe zum Fotoshooting warteten.
Strand St. Peter-Ording im November
mich erinnert die kleine Landzunge an einen Nasenbär
Piktogramm auf Straße
Ein Wunder, dass diese Markierung auf dem Fußweg noch nicht ersetzt wurde. Ist es nicht so, dass auf den Verkehrsschildern nur noch Gender neutrale Piktogramme gezeigt werden dürfen? Ich find das ja etwas albern, aber ein Teil unserer Gesellschaft dreht da leider vollkommen durch.
Mini Miesmuscheln
Am Strand lagen tausende von mini Miesmuscheln. Es knirschte so herrlich, wenn man mit seinen Stiefeln darüber lief. Hätte ich ja Stunden machen können…
Strand St. Peter-Ording im November
Ich liebe den breiten Strand von St. Peter-Ording, an dem sich so herrlich alles verläuft. Unsere Lieblingsbar (man sieht sie als Ameisenhäuschen im Hintergrund) hatte leider geschlossen. Die Saison ist vorbei. Schade! Wir sehen uns im nächsten Jahr, Strandbar!
Orientierungssäule Strand St. Peter-Ording im November
4.03
Strand St. Peter-Ording im November
aus der Sicht einer Möwe ist der Strand auch ganz reizend
rote Flagge
Ecke?!
Leitkegel Strand St. Peter-Ording im November
Ich Rätsel immer noch, was auf dem Hütchen steht.
Strandsegler
Endlich haben wir auch mal Strandsegler gesehen. Spätestens da habe ich bereut, nicht doch meine Kamera mitgeschleppt zu haben. Mit dem iPhone aufs Spielfeld (oder wie sagt man) zu laufen, habe ich mich dann doch nicht getraut. Da standen ja so blöder Wärter, die garantiert geschimpft hätten.
Strand St. Peter-Ording im November
mein Lieblingsschild am Strand
Strand St. Peter-Ording im November
Gegenlicht
Gosch St. Peter-Ording
nach einem langen Spaziergang haben wir uns im weihnachtlich geschmückten Josh ein wenig aufgewärmt
Gras und Strandhafer
Ich sehe ganz viele E’s
Strandhafer
ist euch aufgefallen, dass die Köpfe des Hafers alle in die gleiche Richtung zeigen?
Hagebutte Früchte
das Rot leuchtet in der warmen Nachmittagssonne so herrlich
Buchstabe C auf Verteilerkasten
C wie Chillies
Landstraße bei St. Peter-Ording
auf dem Heimweg

Startet gut in die neue Woche! Ich werde mir auf jeden Fall mal überlegen, ob und was ich an Weihnachtsdeko aufstellen möchte. Jaaaaa, ich weiß, dass bereits heute der 1. Advent ist. Aber bisher hatte ich auf weihnachtliches noch nicht ganz so viel Lust. Und dann immer diese Entscheidungen… ich warte einfach noch ein bisschen.

xoxo
Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.