pink chillies

FOOD, PHOTOS AND TRAVEL – LIFE IS WONDERFUL
Reisen

Einmal über den Lake Michigan

Oktober 5, 2012

Vier Stunden dauert die Überquerung des Lake Michigans mit der alten Autofähre S.S. Badger von Manitowoc, Wisconsin nach Ludington, Michigan.

20121006-091730.jpg

Es ist ein bisschen wie auf einer Mini Kreuzfahrt. Es gibt ein Sonnendeck mit Liegestühlen, einen kleinen Kinosaal, ein Casino, das aus Einarmigen Banditen besteht, zwei Kioske Restaurants und einen Kindergarten. Wer mag, kann für etwas Geld Wifi buchen. Laptop vergessen? Kein Problem! Für 18 $ gibt es für die Überfahrt ein iPad mit Wifi.

20121006-105314.jpg

Sobald das Land außer Sicht ist, kommt man sich vor wie auf dem Meer. Der einzige Unterschied ist der fehlende Geruch von Salzwassser. Es gibt Wellen und viel Wind, sodass es nach einiger Zeit auf dem Sonnendeck überhaupt nicht mehr sonnig und warm ist. Die Überfahrt ist nicht gerade ein Schnäppchen, aber auf jeden Fall ein Erlebnis wert. Viermal täglich überquert die S.S. Badger den riesigen See, zweimal in jede Richtung.

20121006-091841.jpg

Der Mond ging gerade über Ludigton auf, während hinter uns die Sonne ins Meer fiel. Am Ufer standen winkende und jubelnde Menschen, die sich über die Ankunft von Freunden und Familien oder aber einfach nur so, freuten. Pünktlich zum Sonnenuntergang wurde auch der Sternenbanner, die amerikanische Flagge, von der U.S. Coast Guard eingeholt. Es war einfach perfekt und ein schöner Moment der Reise.

20121006-091836.jpg

P.S. Schon gewusst?

Man parkt sein Auto vor der Fähre. Dieses wird vom Personal in den dicken Schiffsbauch gefahren. Bei der Ankunft auf der anderen Seite des Sees wartet man dann auf sein Fahrzeug, das blitzschnell aus dem Schiff saust. Das nenne ich Service!

  1. Die Photos sind großartig. Wie hast Du die so hinbekommen? Da bekommt man Fernweh. Übrigends, der Blog gehört für mich schon zur fast täglichen Routine… wenn mal längere Zeit kein neuer Artikel eingestellt wurde, dann fehlt was. Lieben Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.