Summer Salad – Zucchini & Corn

Ich bin super in Eile. In 10 Minuten müssen wir los, da wir bei unseren Freunden zum Grillen eingeladen sind. Ich bringe zwei Salate mit, wovon einer nur zur Hälfte fertig ist. Das Brot, äh, ja das Brot geht noch so vor sich hin und sollte eigentlich jetzt knusprig aus dem Ofen kommen.

Zucchini Mais Salat

Ömmm, glücklicherweise hat meine Freundin einen Backofen. Wenn Ihr das jetzt selbstverständlich findet, so versichere ich Euch, dass es in Hamburg (!) tatsächlich Wohnungen ohne Ofen gibt. Ich meine… wie genau geht das?

 

Gut, wir wollen jetzt nicht über Öfen philosophieren, sondern lieber über den aufregenden Spätsommersalat. Ich hasse es, dass der Sommer sich langsam aus unseren Breitengraden verabschieden will. Darum esse ich momentan Tag ein Tag aus mein liebstes Sommerobst und Gemüse.

 

 

Der Salat aus knackigen, zuckersüßem Sommermais und Zucchini mit roten Frühlingszwiebeln gehört definitiv dazu. Ich liebe Mais, nur nicht den aus der Dose. Nachdem ich zahlreiche Rezepte mit rohem (!) Mais gesehen habe, dachte ich mir “Okay, probiere es aus”. Und ich versichere Euch. Es ist so lecker.

 

Zucchini Mais Salat

Ihr könnt den Salat entweder als Beilage zum Grillen essen oder einfach mit ein wenig Brot zum Abendessen. Krümelt ein wenig Schafskäse on top (meine Freundin liebt Käse über alles) oder esst ihn einfach so.

 

 

Meine Lieben, ich wünsche Euch ein wundervolles Wochenende. Genießt es, wo auch immer Ihr seid!

 

 

xoxo

Christine

 

 

 

Zucchini & Mais Salat

  • 1 große Zucchini
  • 2 Zuckermaiskolben (roh, nicht gegart)
  • 1 rote Frühlingszwiebel, in feine Ringe schneiden (nur den roten Part)
  • optional: Schafskäse

Für das Dressing:

  • 100 ml Olivenöl
  • 50 ml weißer Balsamico
  • 1,5 TL Honig
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL gehäufter, getrockneter Oregano
  • Meersalz zum Abschmecken

 

 

  1. Die beiden Enden der Zucchini mit einem Messer abschneiden und anschließend mit einem Sparschäler schälen. Ich habe den Kern stehen lassen.
  2. Die Maiskörner mit einem scharfen Messer vom Kolben schneiden (das sieht ungefähr so aus, wie das Schneiden vom Dönerfleisch).
  3. Alle Zutaten für das Dressing in die Küchenmaschine geben und bei höchster Stufe zu einem cremigen Dressing rühren. Alternativ den Pürierstab verwenden.
  4. In einer großen Schüssel Mais, Zucchini und Zwiebeln vermengen und ca. die Hälfte des Dressing rüber gießen und für ca. 30 Minuten marinieren lassen. Wer mag, krümelt noch etwas Schafskäse über den Salat.
  5. Das restliche Dressing zum Salat reichen und mit einem Glas Wein oder einem Bier genießen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *