Haselnusskuchen mit Rhabarber – der ultimative Kuchen für ein Pfingstpicknick

Freiiiiiitaaggggg! Endlich!

Haselnusskuchen mit Rharbaber-1416

Im Büro sahen die wenigen Menschen, die mir heute über den Flur liefen, alle müde und ausgelaugt aus. Viele waren es nicht, da sich die besonders Cleveren bereits gestern in das lange Wochenende verabschiedet haben. Habt Ihr für Pfingsten irgendwelche Pläne? Vielleicht einen Ausflug ans Meer, in die Berge oder an einen See? Wenn ich Pfingsten mit wenigen Worten beschreiben würde, wären diese Pfingstrosen, Sonnenschein und warme Temperaturen. Ich hoffe, dass wir nun nicht mit einem Regenschauer überrascht werden.

Haselnusskuchen mit Rharbaber-1403

Die USA läuten heute das Memorial Weekend ein, da am letzten Montag im Mai immer den gefallenen Soldaten gedacht wird. Und wie der Amerikaner so ist, verbindet er das Wochenende gleich mit etwas Nützlichem, nämlich Essen. Die Menschen treffen sich zum Picknick, gehen irgendwo lecker Essen und begrüßen so nebenbei noch den Sommer. Ich finde das unglaublich sympathisch und frage mich, ob wir überhaupt einen Feiertag haben, außer Weihnachten und Ostern, bei dem wir das Essen in den Mittelpunkt stellen? Lasst mich überlegen, nein!

Haselnusskuchen mit Rharbaber-1402

Ich habe fürs Wochenende vorgesorgt und einen Kuchen gebacken, den man wunderbar in seinen Picknickkorb packen kann. Oder einfach auf dem Balkon, im Bett oder auf dem Boot essen kann. Je nachdem, wo Ihr eben gerade so seid. Das Rezept habe ich letzte Woche bei Denise gesehen und war total begeistert. Ich liebe Haselnüsse, die ich im Gebäck meist den Mandeln vorziehe. Eine Zeitlang habe ich fast ausschließlich mit gemahlenen Haselnüssen gebacken, bis ich irgendwann mal etwas Abwechslung haben wollte. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich das Rezept sah! Endlich wieder Haselnüsse. Mit Rhabarber! Ich bin jetzt nicht so der große Rhabarber Fan, aber in dem Kuchen ist er prima. Reine Nusskuchen können schnell etwas langweilig und trocken sein, doch der Rhabarber sorgt für den richtigen Kick, sodass ihr in ein saftiges, nussiges und knackiges Stück beißen könnt. Ja, knackig ist er wirklich, da der Kuchen mit ganzen Haselnüssen getoppt wird.

Haselnusskuchen mit Rharbaber-1412

Habt ein tolles, langes Wochenende und lasst es Euch schmecken, was auch immer Ihr essen werdet.
xoxo
Christine

Haselnusskuchen mit Rhabarber

Rezept minimal abgewandelt von Denise via Foodlovin

400 g Rhabarber (entspricht einer sehr dicken und langen Stange Rhabarber)
100 ml + 3 EL Ahornsirup
1 Päckchen Vanillezucker
140 g geröstete Haselnüsse
1 TL Zimt
160 g Reismehl
35 g Buchweizenmehl
2 TL Backpulver
100 g weiche Margarine
2 Eier
120 ml Mandelmilch

Das Originalrezept sieht Haselnussmilch vor, die ich aber leider nicht bekommen habe. Ihr könnt sicherlich einfach die Milch Eurer Wahl verwenden.

  1. Eine beschichtete Pfanne ohne Fett erhitzen und darin die Haselnüsse rösten. Die Nüsse dabei immer wenden (also die Pfanne so hin und her rütteln), damit diese nicht anbrennen. Sobald die Nüsse eine dunkle Schale haben und sich ein angenehmer Geruch bereit macht, die Nüsse auf ein Küchenhandtuch / Küchenpapier geben. Kurz auskühlen lassen und dann die Nüsse in dem Geschirrtuch ordentlich hin und her rubbeln. Dadurch lösen sich die Häute der Nüsse. 70 g von den Nüssen beiseite stellen. Die restlichen 70 g in der Küchenmaschine zu einem feinen “Mehl” mahlen.
  2. Den Ofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine runde Springform (18 – 24 cm, ich habe eine 20er Form genommen) mit Backpapier auslegen oder alternativ einfetten.
  3. Den Rhabarber waschen und die Stangen in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Mit 1 EL Ahornsirup, Vanillezucker und ½ TL gemahlenem Ingwer in eine Schüssel und vermischen. Die gerösteten Haselnüsse ebenfalls in eine Schüssel geben, mit 2 EL Ahornsirup und  Zimt vermischen und beiseite stellen.
  4. Das Reismehl mit dem Buchweizenmehl, dem Backpulver und den gemahlenen Haselnüssen mischen.
  5. Die Margarine mit dem Handmixer schaumig aufschlagen, die Eier einzeln dazugeben und unterrühren. Dann 100 ml Ahornsirup dazugeben und unterrühren. Die Mehlmischung und Mandelmilch dazu geben und alles locker vermischen. Die Hälfte des Rhabarbers unter den Teig heben und den Teig in die Backform geben. Den restlichen Rhabarber auf dem Teig verteilen, leicht eindrücken. Zum Schluss die Haselnüsse darüber geben und gleichmäßig verteilen.
  6. Für etwa 50-60 Minuten im vorgeheizten Ofen backen (Stäbchenprobe). Sollten die Nüsse während des Backens zu schnell dunkeln, einfach mit etwas Alufolie abdecken. Mein Kuchen war nach 50 Minuten noch leicht gitschig, allerdings mag ich das hin und wieder ganz gerne.
  7. Den ausgekühlten Kuchen entweder pur oder mit Sahne oder Eiscreme servieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *