Hühnchen mit Erdnüssen und Reis

Der China Mann bei Euch um die Ecke kann bald schließen, denn zukünftig kocht Ihr Nummer 10, pikantes Hühnchen mit Erdnüssen, einfach selbst.

Es geht ratzfatz, ist sehr lecker und garantiert ohne Geschmacksverstärker. Und was ist mit Gluten? Hach, gar kein Problem, auch die lassen wir einfach weg, indem wir auf glutenfreie Sojasoße umsteigen.

Das Geheimnis liegt übrigens in der Zubereitung des Huhns. Das Fleisch beim Chinesen ist niemals knusprig (ja ja, außer zweimal gebratenes Schweinefleisch, aber wir machen ja Huhn) oder zäh, sondern zart und weich.

Wer den Zauber nicht lüften möchte, darf diesen Artikel leider nicht zu Ende lesen.

Apropos Zauber. Mein Freund J. hat zig Mal für mich gezaubert. In einem Tuch verschwanden Gegenständen und mit dem nächsten Zauberspruch waren sie schon wieder da. Ich kenne den Trick bis heute nicht und freue mich jedes Mal, wenn er ihn erneut vorführt. Seine Tante hat übrigens so lange um die Auflösung gebettelt, bis er endlich nach gegeben hat. Dabei weiß ja jeder, dass man niemals Zaubertricks verraten darf. Als die Tante endlich wusste, wie man Dinge weg- und wieder herzaubert, war sie sehr enttäuscht.

Gut, aber nun zu dem Geheimnis der China Restaurants bei Euch um die Ecke. Das Fleisch wendet man einfach in etwas Maisstärke. Dadurch bleibt es saftig und zart.

Hühnchen mit Erdnüssen und Reis

  • 2 EL Erdnussöl
  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 2 EL Maisstärke
  • 2 rote Zwiebeln, in feine Streifen geschnitten
  • 1 große Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Peperoni, in Ringe geschnitten
  • 60 g gesalzene und geröstete Erdnüsse
  • 2 EL Sojasoße (glutenfrei)
  • 2 EL Fischsauce
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 handvoll frische Bohnen, geputzt und Enden entfernt
  • frische Korianderblätter
  • 1 EL brauner Zucker
  • 100 ml Wasser
  • 1/2 cup Basmati Reis
  • 1 cup Wasser (für den Reis)
  1. In einem Topf den Reis und das Wasser zum Kochen bringen. Bei geschlossenem Deckel und niedrigster Temperatur ziehen lassen, bis der Reis das gesamte Wasser aufgenommen hat (ca. 10 Minuten).
  2. Das Hähnchenfleisch waschen, gut trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. In eine Schüssel geben und mit vorsichtig mit der Maisstärke bestreuen. Das Fleisch gut wenden und überschüssiges Mehl abtupfen.
  3. Einen Wok oder eine tiefe Pfanne erhitzen. Wenn der Wok heiß ist, das Erdnussöl hinzugeben und das Hähnchenfleisch anbraten.
  4. Nach ca. 3-4 Minuten die Zwiebeln, Knoblauch, Peperoni, den Zitronensaft und Bohnen hinzugeben und unter das Fleisch heben.
  5. Die Soßen, dass Wasser und den Zucker hinzugeben und untermischen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  6. Die Erdnüsse hinzugeben und umrühren. Mit Korianderblättern bestreuen.
  7. Das Essen in Schälchen servieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *