pink chillies

FOOD, PHOTOS AND TRAVEL – LIFE IS WONDERFUL
Alltag | Meine Woche in Bildern

Meine Woche in Bildern – KW 48

Dezember 4, 2016

Und so sah sie aus, meine letzte Woche.

glutenfreies Brot
Ich backe seit Jahren immer ein recht ähnliches Brot, dass noch lauwarm serviert am besten schmeckt. Es passt hervorragend zu einem knackigen Salat, einem BBQ oder einer Käseplatte. Es ist der Hit auf jeder Party. So gut wie diese Woche, ist es mir allerdings noch nie gelungen.

Winternachmittag ohne Schnee Blankenese
Frisch ist es draußen, doch von Schnee sieht man weit und breit nichts. Umso mehr freue ich mich über die wenigen Sonnenstrahlen am Nachmittag, die wenigstens etwas Licht in den Tag bringen.
Bommel an Baum
Auf dem Weg ins Büro laufe ich jetzt an einem geschmückten Bommelbaum vorbei. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, was ich von der Deko halten soll.
glutenfreier Käsekuchen mit Streuseln
Ich habe diese Woche gleich zwei Mal den Quarkkuchen gebacken. Sowohl im Büro, als auch zum Samstagabendnachtisch war der Kuchen ein Renner.
Aufkleber Eber auf Auto
Warum genau klebt sich jemand gleich zwei Eber auf die Motorhaube?
Blankenese
Etwas blaß sieht das Fischerdorf in dieser Jahreszeit aus.
Morgendämmerung
Da ich nicht länger schlafen konnte, habe ich mich am Samstagmorgen zu einem Spaziergang zum Bäcker entschlossen. Es war herrlich leer und den wenigen Menschen, denen ich auf meinem Weg begegnet bin, waren alle gut gelaunt und so freundlich. I like it!
Leergut
Auf dem Weg zum Bäcker bin ich über zahlreiche leere Bierflaschen gestolpert. Nicht alle waren von einer Eisschicht überzogen, sondern meistens blieb nur noch ein Scherbenhaufen übrig.
Blankenese Falkentaler Ufer
Lieblingsplatz mit Lieblingshaus
Christrose
Meine Mutter liebt Christrosen. So richtig gerne mag ich sie nicht, aber immerhin finde ich sie hübscher als Weihnachtssterne.
Christbaum im AEZ
Das war der Punkt, an dem ich noch einigermaßen gut gelaunt ins Einkaufszentrum ging. Ich hatte bei Apple einen Termin, um den Akku meines iPhones tauschen zu lassen.
Joe & Juice Alstertaler Einkaufszentrum
Was ich nicht wusste war, dass ich nur zu Apple gefahren bin, um einen Termin für die Reparatur zu vereinbaren. Ernsthaft? Das kann ich ja wohl online machen. Da das Einkaufszentrum von uns so weit entfernt liegt, bin ich unverrichteter Dinge wieder gefahren und habe mir noch einen Saft bei Joe & Juice gekauft.
Joe & Juice Alstertaler Einkaufszentrum
Ich mag die gemütliche Atmosphäre im Laden. Mein Saft hörte sich übrigens sehr vielversprechend an „Sex me up“ oder so ähnlich, aber eigentlich schmeckte er nach nichts.
Äpfel im Korb
ein Korb voller Äpfel und das Einkaufszentrum in der Spiegelung
Sonnenuntergang
Der Ausblick vom Dach des Einkaufszentrum lohnt sich. Allerdings mochte ich nicht bis zum Sonnenuntergang warten.
Abendessen
Am Samstagabend hat mich die liebste Freundin bekocht. Es gab Kalbsmedaillons aus dem Dampfgarer, bayrische Bratkartoffeln und ein leckeres Porree-Artischoken-Tomaten-Gemüse! Sooooo lecker!
Sonntagsfrühstück
Wir sind in den Sonntagmorgen mit Kokosnussmilchreis und Obstsalat gestartet. Dazu gab es frisch gepressten Grapefruitsaft, der ziemlich sauer war. Und damit zumindest etwas Adventsstimmung aufkommt, habe ich einfach zwei Teelichter angezündet. Das ist fast wie ein Adventskranz.
Elbe bei Blankenese
Der Blick flussabwärts gerichtet. Es war einfach nichts los auf der Elbe.
Elbe im Dezember ohne Eis
Wir haben einen ausgedehnten Sonntagsspaziergang gemacht, um uns anschließend mit Tee und frisch gebackenen Keksen zu wärmen. Es waren kaum Spaziergänger unterwegs und daher war es umso schöner, einen Moment auf dem Anleger zu stehen und in die untergehende Sonne zu blicken.
roter Weihnachtsstern
Ich liebe es, wenn Leute ihre Häuser oder Gärten mit roten und gelben Weihnachtssternen dekorieren. Da könnte ich jedes Mal ausflippen vor Freude!
Blankenese
Je länger ich das Bild betrachte, desto mehr finde ich, dass es das Intro für eine gruselige Serie auf Netflix sein könnte. Ein verschlafenes Fischerdorf, in dem merkwürdige Dinge vor sich gehen, bis… ja bis was?

Ich wünsche Euch einen kuscheligen Abend. Zündet ein paar Kerzen an, lest ein wenig, esst was Feines und schaut einen Film.

xoxo
Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.