pink chillies

FOOD, PHOTOS AND TRAVEL – LIFE IS WONDERFUL
Alltag | Reisen

Toronto, die Metropole mit Potenzial

Juni 23, 2016

Nächster Halt Toronto!

Toronto

Nach unserem Stopover in Island flogen wir weiter in die Hauptstadt Ontarios. Auch wenn Toronto nicht ganz oben auf meiner Reiseliste stand, war ich doch neugierig auf die Metropolregion am Lake Ontarios.

Toronto

Irgendwo hatte ich gelesen, dass Toronto im Tourismus noch einiges aufzuholen hat, was auch die wenigen deutschsprachigen Reiseführer über die Stadt erklären.

lila Blume

Ich hatte mir für den Trip dieses Mal nur Material aus der Bücherei geliehen und mich gegen den Kauf eines Reiseführers entschieden. Letztlich ist es nämlich so, dass ich Reiseführer zwar schrecklich gerne kaufe, sie aber niemals gewissenhaft durchlese. Ich erfreue mich an den Bildern und lese nur sporadisch, meist sogar erst vor Ort, mir gezielt Artikel durch. Die geliehenen Bücher boten nicht viel Informationen über die Stadt, der Verlag, der ausgezeichnete Städtereiseführer verlegt, hatte zu Toronto nichts veröffentlicht.

Royal Ontario Museum

Toronto

Da ich mich am liebsten durch Städte treiben lasse und mir eigentlich niemals einen Plan zurecht lege, welche Sehenswürdigkeiten ich pro Tag abklappern muss, war ich über den geringen Informationsfluss auch nicht enttäuscht.

Toronto

Türöffner Hand Toronto

Es bringt mir Spaß, mich durch plötzlich auftauchende Cafés überraschen zu lassen oder in kleinen Parks einen Augenblick zu verweilen. Was ich besonders schön finde, sind die unendlichen Fotomotive, die in einer fremden Stadt auf einen warten. Damit meine ich nicht die Wahrzeichen, wobei ich den CN Tower wirklich häufig fotografiert habe, sondern das, was eine Stadt ausmacht. Kleine Straßen, schöne Häuser, bunte Fassaden, Vorgärten, Parks oder Cafés.

Toronto Queen Street

Torontos Stadtteile sind vielfältig. Wir haben in Parkdale in einer ruhigen Seitenstraße gewohnt, die man auch locker ausschneiden und in einen anderen Stadtteile hätte packen können, ohne das es aufgefallen wäre. Eigentlich passte unsere kleine Straße gar nicht so richtig zur Queen and King Street, die jeweils parallel verliefen. Es war laut, mitunter recht schmutzig und einige, wenige Obdachlose prägten das Straßenbild.

Toronto

Kensington Market Toronto

Die Queen und King Streets, wie gefühlt fast jede Straße, ziehen sich einmal quer durch die Stadt. Was mich tatsächlich fasziniert hat war die Tatsache, das es nach mehreren Blocks einen Szenenwechsel gab! Zack, vom schmuddeligen Block, zum hippster Block, zum schicken Block, zum Business Block. Dabei hat sich das Straßenbild nicht langsam verändert, sondern abrupt.

Kensington Market Toronto

Toronto CN Tower

Überraschenderweise war ich von der Promenade, die über Kilometer am See entlanglief, nicht so begeistert. Ich liebe das Wasser! Was gibt es Schöneres, als sich einen Lieblingsplatz zu suchen und ein bisschen Zeit am See zu verbringen? Hmmm, ja! Also in Toronto gab es entweder die mehrspurige Schnellstraße, die als Dauerrauschen zu vernehmen war, den City Flughafen, von dem regelmäßig Flieger gestartet sind oder einen Strand, an dem es einfach nicht schön war. Ich nehme an, dass ich den richtigen Platz einfach nicht gefunden habe, denn ansonsten würde ich sofort einen Verbesserungsvorschlag beim Stadtrat einreichen.

Front Street East Toronto

Das Fazit, dass ich bereits Basti gegenüber erwähnte, der einige Zeit in Kanada lebte und Toronto ebenfalls kannte: „Na ja, Toronto ist ganz nett, aber Vancouver ist schöner“. Und wie hat Basti reagiert? Er hat gegrinst und mit dem Kopf genickt.

Kensington Market Toronto

Toronto CN Tower

Toronto ist schon fein, aber vielleicht einfach ein bisschen zu schnell gewachsen und noch in ihrer Findungsphase, um zur Supermetropole mit Charisma aufzusteigen.

Toronto Queen Street

Happy Thursday Ihr Lieben,
xoxo
Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.