pink chillies

FOOD, PHOTOS AND TRAVEL – LIFE IS WONDERFUL
Alltag | Reisen

Ostern an der Nordsee

März 31, 2016

Wir sind am Ostersonntag an die Nordsee gefahren, um einen Tag mit Freunden am Meer zu genießen. Der Morgen begann wolkenverhangen und als auf der Fahrt dann irgendwann starke Regenschauer einsetzen, schauten wir mit langen Gesichert aus dem Fenster.

Storch an der Nordsee-0128

Kreuzkröte-0135

Im Starkregen spazieren zu gehen ist dann vielleicht doch nicht so prickelnd, außer man marschiert in kompletter Gummimontur an der Wasserkante entlang.

Strandleben

Im Gepäck hatte ich selbstgemachte Twix dabei, die eher ein wenig an Bounty erinnerten als an den süßen Karamell-Schokokeks. Wir machten es uns zunächst mit einem Sekt und Twix im Wohnzimmer unserer Freunde gemütlich und liefen dann gut gestärkt am Deich entlang.

Strandbar

Nachdem ich letzte Woche auf der Zugfahrt nur in der Ferne die ersten Störche erblickte, waren inzwischen auch an der Nordsee die Vögel mit den langen Beinen angekommen und zeigten sich vollkommen unbeeindruckt, als ich mich ihnen langsam näherte. Ich kann Vögel ja nicht ausstehen, aber als Fotomotiv aus der Ferne macht sich so ein Storch dann doch ganz gut. Vermutlich hielt er mich für einen Artgenossen, da ich mich ähnlich stelzend durch matschige Gras fortbewegte wie er.

bei Gosch

Kurze Zeit später trat ich beinahe auf das Mittagessens des Storchs. Gut getarnt hüpfte eine Kreuzkröte über den Weg und blieb freundlicherweise stehen. Nicht auszudenken, wenn ich der Kröte auch noch durchs Gras hätte folgen müssen.

Strand St. Peter-Ording

Wir setzen unseren Weg fort und genossen einen späten Mittagssnack bei schönstem Sonnenschein an der Fischbude. Glücklicherweise hielt blieb das Wetter noch den gesamten Nachmittag so gut und machte uns erst auf dem Rückweg zum Abendessen einen Strich durch die Rechnung, als plötzlich ein Platzregen einsetze und wir unter das einzige Wartehäuschen einer Bushaltestelle weit und breit hechteten.

Strandbar Treppe unter Wasser

Der Abend endete mit leckerem Lammkaree und, ratet, Bratkartoffeln! Leider habe ich die Bratkartoffeln bildlich nicht festgehalten, was ziemlich schade ist, da sie eigentlich einen ganz eigenen Post verdienen. Aber Ihr wisst ja, ohne Fotos kein Post! Die Bratkartoffeln waren der Knaller und somit leider auch viel zu wenig. Nachbestellen ließen sie sich aber nicht, weil, ja weil…

Optimist

a) eine plötzliche Bratkartoffelkrise einsetze
b) man Bratkartoffeln immer zu einem Gericht bestellen konnte
c) der Wirt auf die Figur seiner Gäste achtete und daher nur knapp bemessen die knusprigen Kartoffelscheiben anreichte

Regenfront über den Meer von Sankt Peter-Ording

Ob nun mit oder ohne Bratkartoffeln, der Tag am Meer war herrlich! Vielen Dank Ihr Lieben, auf das nächste Mal.

xoxo
Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.