pink chillies

FOOD, PHOTOS AND TRAVEL – LIFE IS WONDERFUL
Alltag | Reisen

good bye summer see you next year

Oktober 27, 2015

Am Wochenende ist der Durchlauferhitzer im Badezimmer kaputt gegangen. Das ist natürlich hervorragend, wenn man sich gerade Wasser für ein Erkältungsbad einlässt, um dann festzustellen, dass man ein kühlendes Erfrischungsbad in der Wanne hat.

St. Peter-Ording Strand

Daher kam gestern ein Mann vorbei, dessen genaue Berufsbezeichnung mir nicht ganz klar ist. Sanitär-Irgendwas. Jedenfalls stellte er fest, dass nicht der Durchlauferhitzer selbst kaputt sei, sondern eine defekte Sicherung Schuld an dem Übel war. Das die defekt war, konnte man leider nicht erkennen, da das berühmte Plättchen nicht aus der Sicherung gesprungen war.

St. Peter-Ording Strand

St. Peter-Ording Strand

Jedenfalls fummelte der Mann am Sicherungskasten rum und erwischte zunächst die Falsche. Die Mediaanlage im Wohnzimmer gab daraufhin ein merkwürdiges Geräusch von sich und vorbei war es mit Surfen. Das WLAN war außer Gefecht gesetzt mit ihm der Server für Musik, Hörspiele und der Streamingdienst zu Cloud! WTF! Krank daheim und dann noch nicht mal eine Folge „Drei Fragezeichen“, das kann ja heiter werden.

St. Peter-Ording Strand

St. Peter-Ording Strand

Das WLAN habe ich irgendwie repariert, die Cloud noch nicht. Glücklicherweise befinden sich noch ein Teil der Fotos auf meinem Notebook, auf dem übrigens kein Speicherplatz mehr vorhanden ist, weshalb ich zurzeit die Berlinbilder auch nicht ansehen kann. Erst wenn die Cloud wieder läuft, kann ich Fotos dorthin auslagern und dann weitere hier anschauen. Ihr seht, ich habe ernsthafte Probleme.

St. Peter-Ording Strand

St. Peter-Ording Strand

Immerhin sind mir so die Fotos vom letzten Septemberwochenende in die Hände gefallen, die ich beinahe schon vergessen hatte. Uns zog es vor einigen Wochen ein letztes Mal für dieses Jahr nach St. Peter-Ording, um dort noch ein paar warme Sonnenstrahlen zu genießen. Es war relativ leer. Am Strand fand eine kleine Hochzeit statt, die Gäste sahen in ihren dünnen Kleidchen leicht durchgefroren aus.

St. Peter-Ording Strand

St. Peter-Ording Strand

Wer Glück hatte, so wie wir, fand jedoch einen windgeschützten Platz in der Strandbar und kam dort ganz schön ins Schwitzen. In der prallen Sonne war es so warm, dass wir im T-Shirt da saßen und noch einmal ein bisschen in Sommererinnerungen schwelgten.

St. Peter-Ording Strand

St. Peter-Ording Strand

Dazu haben wir uns eine Portion Pommes und ein Glas „Who the fuck is Sylt“ gegönnt. Schöner kann man den Sommer eigentlich nicht verabschieden.

St. Peter-Ording Strand

St. Peter-Ording Strand

Lasst es Euch gut gehen und genießt den Dienstagabend.

xoxo
Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.