Abendessen mit Freunden und ein Fußballbuch – fünf Freitagslieblinge am 22. Juni 2018

Gestern war Sommeranfang und damit kam Kälte, starker Wind und Regen nach Hamburg. Während es im Mai viele heiße Tage gab, hole ich jetzt also wieder die Regenjacke samt Schal aus dem Kleiderschrank.

Dabei hatte ich gehofft, laue Abende mit einem Glas Rosé auf dem Balkon zu verbringen. Oder endlich mal wieder in der Strandbar ein leichtes Abendessen zu mir zu nehmen.

Stattdessen hocken wir im trockenen Wohnzimmer und verfolgen die Fußball Weltmeisterschaft, die uns bisher nicht so richtig mitzieht. Meine Favoriten haben bisher entweder verloren oder unentschieden gespielt. Ich hatte es mir etwas anders vorgestellt, aber scheinbar wussten die das nicht.

Nun denn, auch wenn das Wetter nicht begeistert, ich tierische Rückenschmerzen habe und auch der Ball nicht so rund läuft, wie ich ihn gerne hätte, gab es auch diese Woche wieder einige Lieblinge.

Lieblingsbuch

Wir haben aus der arsEdition ein neues Lieblingsbuch, „Mein erstes Buch vom Fußball“ von Nathalie Choux. Da Haylee die Bücher von Nathalie Choux so gut gefallen, haben der Mann und ich beschlossen, noch weitere zu kaufen. Haylee durfte zwischen „Meine Fahrzeuge“ und „Fußball“ wählen. Da es im Fahrzeugbuch allerdings nur einen Hubschrauber, aber kein Flugzeug gab, interpretierte ich ihr Interesse für das Fußballbuch als etwas größer. Denn ganz ehrlich, was will man mit Bussen, Trucks, Autos, Baggern, Helikoptern und Motorrollern, wenn es kein Flugzeug gibt? Das Fußballbuch findet Haylee klasse. Wie auch in den anderen Büchern lassen sich Elemente hin und her schieben, sodass ein Mädchen zum Beispiel ein Tor schießt. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob Haylee eine Verbindung zwischen dem Fußballbuch und dem Spiel, welches im Fernsehen übertragen wird, herstellt, aber ehrlich gesagt ist es mir auch schnurz.

Lieblingsmoment ohne Kind

Wir befinden uns weiterhin in der Eingewöhnung der Kita, die gelinde gesagt etwas holprig läuft. Die Erzieherinnen sind entweder abwechselnd krank oder im Urlaub, sodass Haylee keine Bezugsperson findet. Glücklicherweise haben wir eine tolle Springerin, die Haylee sehr gut bei der Eingewöhnung begleitet, aber leider nicht dauerhaft in der Gruppe bleiben wird. Heute Vormittag habe ich mich mit meiner Freundin auf einen Kaffee getroffen, während Haylee im Kindergarten war. Es war schön, sich einfach ohne Unterbrechung zu unterhalten und dabei ohne schlechtes Gewissen Kuchen zu essen.

Lieblingsmoment mit Kind

Wir hatten am Montag Besuch von meiner Freundin, ihrem Mann und den beiden Söhnen. Trotz des schlechten Wetters, es goss mitunter Katzen und Hunde, haben wir auf dem überdachten Balkon die besten Würstchen der Stadt gegrillt, geplaudert, ofenfrisches Brot und Kartoffeln genascht und es uns ganz allgemein sehr gut gehen lassen. Die großen Kinder durften auf dem Boden vorm Fernseher essen, weil es Fußball gab und es so auch nicht so eng am Tisch war. Sie beschäftigten sich trotz des Altersunterschied ganz gut miteinander. I like it!

Lieblingsessen

Mein Lieblingsessen kommt noch aus dem Wochenende, was hauptsächlich daran liegt, dass es das einzige Essen war, welches ich fotografiert habe. Dennoch schmeckten das Rührei und die Smoothie Bowl zum Frühstück sehr gut. Simple, lecker und schnell gemacht. Eines der wenigen Essen, das Haylee anstandslos mitisst.

Inspiration

Unter dem Begriff Inspiration verstehe ich eigentlich etwas, dass mich berührt, begeistert oder auf positive Art und Weise bereichert. Das trifft auf das nachfolgende Video nicht zu. Es begeistert mich nicht, sondern regt mich auf. Vanessa Blumenthal, die mir bisher kein Begriff war, hat bei Instgram ein Video zu Abmahnungen geteilt. Denn momentan scheint es wohl ganz groß in Mode zu sein, möglichst viele Menschen auf Instagram ein Gerichtsverfahren an den Hals zu hängen, bei dem sie am Ende des Tages einen kleinen oder größeren Geldbetrag zahlen müssen, weil sie angebliche Werbung nicht als diese gekennzeichnet haben. Wir sind uns wohl alle einig, dass ein Unternehmen, dass mich bezahlt, damit ich deren Produkt in meinem Video bewerbe, dieses auch als Werbung kennzeichne. Allerdings hat Vanessa sehr dubiose Abmahnungen erhalten, die allesamt vor Gericht gehen oder gegangen sind. Ein Beispiel gefällig: Vanessa hat sich in ihrem Urlaub 2015 ein Eis in Miami gekauft. Dieses Eis isst sie auf der Straße und verlinkt dabei, wie es bei Instgram eben üblich, den Standort. Denn natürlich interessiert es viele, wo sie das Eis gegessen hat. Als Ortsangabe wählt sie „Hägendaaz Miami“ aus. Zack! Und siehe da, es ist angeblich Werbung! Sie nennt noch zahlreiche weitere und absolut absurde Beispiel, für die sie verklagt wurde, weil es sich angeblich nicht um korrekt gekennzeichnete Werbung hält. Um sich vor Abmahnungen zu schützen, schreibt inzwischen jeder bei Instagram wahllos das Wort Werbung in Videos und unter Fotos, damit er eben nicht verklagt werden kann. Von Verbraucherschutz kann also keine Rede mehr sein. Allen, die Aktiv auf Instagram unterwegs sind und sich wundern, warum so viele inzwischen Werbung in ihre Stories knallen, obwohl sie kein Produkt aktiv bewerben, kann ich das Video wärmstens empfehlen.

Person der Woche

Als ich Anfang der Woche auf meine Freundin und ihre Tochter in einem Café wartete, kam ich mit einer anderen Mama ins Gespräch, deren Sohn in ihren Armen schlief. Wir plauderten eine Weile über dies und das. Es war so schön und zwanglos. Am nächsten Tag traf ich sie dann zufällig im Bus wieder und wir beide freuten uns sehr. Abends im Bett überlegte ich, ob ich sie nicht aus dem Schwangerschaftsyoga kannte. Leider habe ich sie nicht ein drittes Mal getroffen, was wirklich schade ist, da sie so eine überwältigende positive Energie ausstrahlte und ich das mit dem Yoga nun doch gerne geklärt hätte.

Und Ihr so? Mehr Freitagslieblinge findet Ihr wie immer bei Anna von Berlin Mitte Mom.

Habt ein tolles Wochenende,
xoxo
Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.