Neue Schuhe und Franzbrötchen – fünf Freitagslieblinge am 15. Juni 2018

Da ist er wieder, der Freitag. Die Fußballweltmeisterschaft ist eröffnet und noch hat mich das Fußballfieber nicht gepackt. Das lag vor allen Dingen daran, dass ich bisher kein Spiel verfolgt habe. Entweder passte es von der Uhrzeit nicht oder aber mein Herz schlug für keine der Mannschaften.

Als ich heute Morgen die Zusammenfassung der Öffnungsfeier gelesen habe, hätte ich Robbie Williams fast nicht wiedererkannt. Was um Gottes Willen hat er sich denn bei diesem Anzug gedacht?

Lieblingsmoment mit Kind

Ich habe in einem kleinen Laden super niedliche Schuhe für Haylee erstanden. Diese waren stark reduziert, sodass ich sie neben einem Body und einem Jumpsuit, der Haylee in ca. ein bis drei Jahren passen wird, in meine Tasche wanderten. Als ich nach Hause kam, packte Haylee die Tasche aus und stürzte sich sofort auf die Schuhe. Sie wusste, dass es ihre Schuhe sind, auch wenn sie leider noch ein wenig zu groß sind. Haylee war so stolz und verliebt in die kleinen Schühchen. Jetzt muss sie nur noch laufen lernen.

Mensch der Woche

Ich habe eine Busbekanntschaft gemacht. So etwas passiert einem sonst ja nur in den USA, denn man unterhält sich ja nicht mit Fremden. Ich weiß gar nicht, wie meine neue Bekanntschaft heißt, aber das ist auch nicht so wichtig. Sie ist Mama einer kleinen Tochter, arbeitet in der Innenstadt und war für ein Austauschjahr in der Nähe von Seattle. Das ist zwar inzwischen über 20 Jahre her, aber sie schwärmt immer noch davon. I like it!

Lieblingsessen der Woche

Mein Lieblingsessen der Woche war mein Franzbrötchen, dass ich mir nach langer Zeit endlich mal wieder bei Flourrebels bestellt habe. Klebrig, süß und matschig, so muss es sein. Nur blöd, dass auf einmal ein kleiner Wicht neben mir stand und einen Haps nach dem anderen einforderte. Ihr glaubt gar nicht, wie schnell ich das Ding verschlungen habe.

Lieblingsmoment ohne Kind

Als Lieblingsmoment könnte ich den kurzen Shoppingtrip nennen oder das Schnacken mit der Freundin. Alles wäre naheliegender, als der Zahnarztbesuch und dennoch war es gerade der, der mir diese Woche gut tat. Knapp zwei Stunden lag ich auf dem Behandlungsstuhl und hatte vorher schreckliche Angst vor dem Termin. Man könnte jetzt meinen, dass ich total bekloppt bin, es als Lieblingsmoment zu bezeichnen, denn wirklich schön war es nicht. Nach der Zahnreinigung wurden noch die Zahnfleischtaschen gereinigt, was doch recht unangenehm ist. Dafür fühlten sich die Zähne hinterher umso schöner an und ich war stolz, den unangenehmen Termin nun überstanden zu haben.

Treppenhaus des Zahnarzt

Inspiration

Ich finde Tornados faszinierend. Eine Naturgewalt, die sich nicht bändigen lässt, die kommt und alles, was sich ihr in den Weg stellt, geradezu verschlingt. Ein Tornado kann tatsächlich auch schön aussehen, wie dieses Video zeigt. Dennoch kann ich nicht verstehen, wie jemand zum Tornadojäger wird und sein Leben für das perfekte Foto riskiert.

Mehr Freitagslieblinge findet Ihr wie immer bei Anna von Berlin Mitte Mom.

Habt ein schönes Wochenende,
xoxo
Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.