Erbsen-Quinoa-Taler

Welcome back summer!

frische Erbsen

Zumindest hier in Hamburg hat sich der August besonnen und auf wärmere Temperaturen zurückgeschaltet. Gut, morgens ist es etwas frisch, was einem aber ordentlich Farbe ins Gesicht zaubert. Wer braucht da noch Rouge?

Continue reading

Montags gibt es niemals Fisch, dafür aber Blaubeerkuchen

Montag! Der wohl unschönste Wochentag, dicht gefolgt von Sonntag.

Blaubeerkuchen mit Sojajoghurt

Ich kann mit Montagen irgendwie nicht viel anfangen. Selbst wenn ich frei habe, stören sie mich.

Die Straßen sind voller als an allen anderen Wochentagen, die Menschen gereizter und der Fischmann hat geschlossen! Ja, was denn? Montags gibt es niemals Fisch. Vermutlich hat keiner Lust, auf einer Gräte rum zu kauen, ich weiß es nicht.

Espressoglas

Eine Spanierin hat mir mal erklärt, dass es montags keinen Fisch gäbe, weil dieser nicht frisch wäre. Sonntags hätten die Fischer frei und würden folglich keinen Fisch fangen, weshalb es montags daher keinen gäbe.

Eigentlich ergibt es nur bedingt Sinn, denn wenn die Fischer montags fischen gehen und am frühen Nachmittag in den Hafen einlaufen, könnte der Fisch doch bereits abends in den Fischläden liegen. Hmm, gut ich werde das noch mal recherchieren.

Blaubeerkuchen mit Sojajoghurt

In der Zwischenzeit essen wir erst mal ein Stück Blaubeerkuchen. Vielleicht auch zwei, schließlich ist nicht jeden Tag Montag. Man sollte sich daher was gönnen. Haben die Früchte nicht eine wundervolle Farbe? Ich habe schon überlegt, ob ich damit irgendetwas einfärben sollte. Vielleicht Geschirr oder so.

Bevor die Blaubeersaison so langsam zu Ende geht, sollten wir sie noch mal in vollen Zügen genießen. Ganz egal, ob Ihr Blaubeermarmelade oder eine Blaubeersuppe kocht, Euch ein paar Früchte unter Euer Müsli mischt oder aber einen Kuchen aus den kleinen blauen Kugeln backt. Jetzt ist die Zeit, um noch mal schnell möglichst viele von den Früchten zu genießen!

Espressoglas

Der Kuchen ist dank des Joghurts herrlich saftig geworden. Seitdem ich entdeckt habe, dass man auch mit Sojajoghurt sehr gut backen kann (man schmeckt es tatsächlich nicht raus), gebe ich gerne einen Klacks in den Teig. Der Sojajoghurt ist die quick and dirty Variante für Apfelmus. Denn manchmal bin ich einfach zu faul, erst noch Apfelmus zu kochen, bevor ich mit der Backarie beginnen kann.

Blaubeerkuchen mit Sojajoghurt

Habt eine tolle Woche und vergesst nicht, dass der Montag quasi schon zur Hälfte geschafft ist!

Bis bald, xoxo

Blaubeerkuchen mit Sojajoghurt

  • 140 g Reismehl
  • 60 g Buchweizenmehl
  • 30 g Kartoffelstärke
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Meersalz (bei Jodsalz bitte nur 1 Prise)
  • 3 Eier
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 50 g Reissirup
  • 250 g Sojajoghurt natur
  • 125 g Sonnenblumenöl
  • Schale 1 Zitrone
  • 200 g Blaubeeren
  1. Den Ofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform oder Backform nach Wahl einfetten (meine Kastenform ist ca. 22 cm lang)
  2. In einer großen Schüssel die Mehlsorten, die Stärke, Backpulver und Salz vermischen.
  3. In einer anderen Schüssel die Eier mit dem Zucker cremig rühren. Anschließend den Reissirup, Joghurt, Zitronenschale und Sonnenblumenöl hinzugeben.
  4. Die Ei-Zuckermischung unter die Mehlmischung rühren.
  5. Nun die Blaubeeren vorsichtig unterheben und den Teig in die Backform geben.
  6. Je nach Größe der Backform und Ofen den Kuchen ca. 30-40 Minuten backen lassen. Um zu testen, ob der Kuchen gar ist, einen Zahnstocher in die Mitte stecken – dieser sollte ohne Teig wieder raus kommen (man kann es auch einfach Stäbchenprobe nennen, ich weiß, ich weiß.
  7. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen und dann stürzen (sollte er noch eine Restwärme haben, auf einem Backrost komplett auskühlen lassen).

Hinweise:

  • wer nicht auf eine milchfreie Ernährung achten muss, verwendet einfach normalen Joghurt (ich würde Vollmilch empfehlen)
  • kein Reissirup zur Hand? Ersetze ihn einfach durch Zucker
  • eher ein Liebhaber des Süßens? Verwende insgesamt 200 g Zucker (und keinen Reissirup)