Quinoa Salat mit Pinienkernen und Zucchini

Wir fahren ans Meer und daher habe ich heute Morgen noch schnell einen Power Protein Salat aus den Resten gezaubert, die ich noch so hatte. Fast jedenfalls! Irgendwann stellte ich fest, dass jemand kein neues Olivenöl gekauft hat. Eigentlich braucht man für die Zubereitung nicht lange, eigentlich. Wenn man natürlich zwischendurch noch mal einkaufen gehen muss,  dauert es etwas länger.

Quinoa Salat mit Zucchini und Pinienkernen

Also bin ich schnell noch mal zum Supermarkt gelaufen, begutachtete all die Flaschen an Olivenöl – sucht Ihr mal unter Zeitdruck das Richtige und Beste aus – und ging zur Kasse. Wie  das so ist, wenn man es eilig hat, trifft man dann natürlich noch jemanden mit dem man ein kurzes Schwätzchen halten muss. Hat man alle Zeit der Welt, trifft man niemals jemanden. Ist ja klar.

Der Salat ist eine absolute Energiebombe und lässt sich wunderbar für unterwegs mitnehmen. Salad to go finde ich meist etwas anstrengend, da man das Dressing getrennt vom Salat transportieren muss, da sonst alles so herrlich durch matscht. Und so richtig frisch ist Feldsalat mit Gurke nach mehreren Stunden auch nicht mehr.

Bei diesem Salat kann allerdings nichts welk werden. Das Dressing zieht in die einzelnen Zutaten ein und verleiht dem Ganzen ein wunderbares Aroma. Der Salat erinnert mich an meine zahlreichen Reisen der letzten Jahre. Ein bisschen Italien, ein bisschen London, ein bisschen USA. Und nicht zu vergessen, ein bisschen Sommer.

Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende,
xoxo Christine

Quinoa Salat mit Pinienkernen und Zucchini 

  • 1/2 Cup roter Quinoa
  • 1 gelbe Zucchini, halbieren und mit einem Löffel das Fruchtfleisch auskratzen
  • 5 getrocknete, eingelegte Tomaten, in sehr kleine Stücke schneiden
  • 50 g Pinienkerne
  • Schafkäse (optional und nach Belieben)
  • Chiliflocken
  • Meersalz
  • 2 Knoblauchzehen, jede Knoblauchzehe in 4 Stücke schneiden
  • Olivenöl zum Anbraten der Zucchini
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Weißer Balsamicoessig
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 kleines Bund glatte Petersilie, fein hacken

 

  1. Quinoa nach Packungsanleitung kochen und etwas auskühlen lassen.
  2. Die ausgehöhlten Zucchinihälften in sehr kleine Würfel schneiden. Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen. Zucchini und Knoblauch hinzugeben und ca. 2 Minuten rösten, bis die Zucchinistückchen leicht zu bräunen beginnen. Mit Salz und Chiliflocken nach Belieben würzen. Ebenfalls etwas auskühlen lassen und die Knoblauchstücke entfernen.
  3. Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl rösten, bis sie leicht gebräunt sind.
  4. Dressing: Ölivenöl mit Essig, etwas Meersalz und Ahornsirup gut vermischen.
  5. in einer großen Schüssel die klein geschnittene getrocknete Tomate mit der fein geschnittene Petersilie, Quinoa und Zucchini vermengen. Wer mag, kann auch noch Schafskäse auf den Salat bröseln. Schmeckt aber auch ohne sehr gut. Alle Zutaten gut vermengen und das Dressing unterziehen. Ggf noch mit Salz abschmecken.