Tag Archives: 12 von 12; Hamburg; Oktober

12 von 12 – Oktober 2018

Ich bin selbst überrascht, dass ich ausnahmsweise heute Morgen bemerkt habe, dass heute der 12. Oktober ist. Zeit für 12 von 12. Wer das Format noch nicht kennt, kann mehr darüber hier nachlesen.

Ich nutze meinen freien Tag für einen Bummel entlang der Elbe. Quasi als Tourist in der eigenen Stadt. Schön war es und auch ziemlich warm, so waren doch 22° C im Schatten. Ich habe es genoßen und hoffe, dass das Wetter noch lange so gut bleibt.

Oatmeal mit Pfirsichen und einem recht unterhaltsamen Buch

Die Allee erinnert mich an meine Kindheit und ich rätsle immer noch, ob es nicht ein Herbstbild von mir als Kleinkind gibt.

Linien, soweit das Auge reicht

Schattenspiele

Die kleine Gasse erinnerte mich sofort an New York oder San Francisco. Allerdings ist unsere dann doch sauberer.

Moderne trifft Geschichte. Früher gab es im hinteren Teil des Gebäudes den „Speicher“. Hier konnte man reichlich Trödel kaufen, von Kleinigkeiten bis hin zu Möbeln. Das gesamte Ambiente erinnerte an einen Kolonialwarenhandel. Es war ein wenig dunkel und muffig und dennoch fühlten sich die Kunden pudelwohl. Dann wurde das Gebäude, ich glaube, saniert. Der Laden zog um in ein neues Gebäude bei der Autobahn. Das Flair war verschwunden, die Artikel entpuppten sich zu Ramsch und der Laden musste schließen. Lage ist dann manchmal doch alles.

Manchmal läuft man an Dingen vorbei und ist überrascht, an wen sie einen erinnern. Erst beim Lesen des Textes auf der Schiffsschraube musste ich an meine Freundin denken und grinsen. Sie prüfte jahrelang das Unternehmen.

Ich mag das weiche Herbstlicht, das dem Hinterhof einen ganz besonderen Touch verleiht.

Kopfstand

Kaffeeliebe

Wir kaufen Schuhe und natürlich ist die Rutsche das Highlight. Auch ich mochte als Kind am liebsten die Schuhläden mit Rutsche. Lustig, dass sich das nicht geändert hat.

Schilderliebe

Mehr 12 von 12 Beiträge findet Ihr wie immer bei Caro.

Habt ein schönes Wochenende,
xoxo
Christine