Tag Archives: 12 von 12; Hamburg; Mai

12 von 12 – Mai 2018

Na langer Zeit erscheint hier endlich mal wieder ein 12 von 12 Beitrag. Ihr wisst schon, 12 Bilder am 12. jeden Monats.

Es ist Hafengeburtstag und hin und wieder zieht ein Schiffchen vorbei. Ich zeige Haylee den Eisbrecher und sie gibt aufgeregt Tönchen von sich. Raucht ja auch das Ding, da kann man ruhig mal drauf aufmerksam machen.

Wir treffen uns mit den Freunden auf der Lindenterrasse und bestellen uns eine Flasche köstlichen Roséwein.

Ich mag die Lindenterrasse sehr, strahlen die Bäume doch eine gewisse Gemütlichkeit aus.

Haylee dreht ebenfalls eine kleine Runde…

… und ist mit der Verlegung der Platten sehr zufrieden.

Passend zum Wein haben wir eine kleine Antipasti Platte bestellt. Der Käse schmeckt wunderbar. Das Kind hat bestimmt fünf kleine Stückchen vernascht.

Haylee ist müde und quengelt, sodass ich irgendwann zu einer kleinen Runde aufbreche und sie in den Schlaf trage. Der Erfolg währt leider nur kurz.

Mir gefällt der Seiteneingang der Kirche sehr gut und ich denke darüber nach, ob es sich hierbei wohl um einen typisch norddeutschen Stil handelt. Aber ich habe weder von Kirchen noch von Architektur Ahnung und zu wenig Interesse, um mich in das Thema einzulesen.

Jemand hat seine Kunstwerke am Gartenzaun liegen lassen und ich bewundere die Deutschlandkatze, die mich unweigerlich an Fußball und die kommende WM denken lässt. In einer Ausstellung würde das Bild vielleicht „Der Fan“ heißen.

Wir brechen getrennt auf zur nächsten Location. Ich versuche mein Glück noch einmal, Haylee in den Schlaf zu tragen. Daher laufe ich alleine über den Friedhof und genieße die Ruhe.

Ich bleibe einen Augenblick stehen und betrachte das Mausoleum. Auch hier fällt mir auf, dass ich erneut keine Ahnung über Architektur und die genaue Verwendung des Gebäudes habe. Immerhin nehme ich mir vor, bei nächster Gelegenheit darüber ein wenig zu lesen. Das Kind ist inzwischen eingeschlafen. Eigentlich hätte ich Zeit, beim Gehen umgehend zu recherchieren, aber auf einmal möchte ich nur noch handyfreie Zeit haben und nutze mein iPhone ausschließlich zum Fotografieren.

Offensichtlich dreht sich heute alles um Architektur. Mir gefällt das Haus auf den ersten Blick ganz gut, was wohl hauptsächlich an der roten Tür und den Bäumen liegt. Doch dann sehe ich die Gitterstangen vor den Fenstern und bekomme eine fiese Abneigung gegen das Haus.

Mehr 12 von 12 Beiträgen findet Ihr wie immer bei Caro von Draußen nur Kännchen.