Category Archives: Uncategorized

Meine Wochen in Bildern – KW 3, 4 und 5

Mir fehlt momentan einfach unglaublich viel Zeit und daher ist es hier auch sehr ruhig geworden. Während ich bereits vor einigen Wochen weder Rezepte noch Reiseerlebnisse mit Euch teilte, bloggte ich immerhin noch von der vergangen Woche. Aber selbst dafür hatte ich im Januar weder wirklich Zeit noch Lust.

Darum gibt es heute einfach eine Sammlung der vergangenen Wochen.

Grau war es im Januar. Dennoch habe ich mich gefreut, als ich diese trostlose Blüte an einem Baum entdeckte.

Baum Januar
Continue reading

Auch bei Regen lässt es sich genießen – Lichterfest Waitzstraße 2015

Eigentlich hatte ich mir überlegt, einen ausführlichen Bremen Post zu schreiben. Denn in Bremen war ich gestern. Was soll ich sagen? Es war nicht gerade berauschend.

Lichterfest in der Waitzstraße

Es lag vor allen Dingen daran, dass ich mich sehr spontan für einen Trip in die Nachbarstadt entschieden habe. Spontan bedeutet, dass ich am Frühstückstisch saß und mir dachte „Ach, fährst Du doch mal heute nach Bremen“. Keine 1,5 Stunden später saß ich im Zug.

Lichterfest in der Waitzstraße

Leider absolut unvorbereitet. Und nein, auf der Zugfahrt kann man nicht noch schnell recherchieren, was man in Bremen so unternehmen kann. Denn leider fährt die Bahn durch die Pampa, wo es keine oder kaum Netzabdeckung gibt.

Lichterfest in der Waitzstraße

Die  Bremer Altstadt ist zwar ganz niedlich, aber ehrlich gesagt gibt es die Geschäfte auch in jeder anderen Großstadt. Ich wollte lieber etwas erleben, etwas Außergewöhnliches sehen und in kleinen Boutiquen stöbern.

Äh ja! Ich war dann in Isaacs Garden, wo ich knapp den Mittagstisch verpasst habe und mich somit mit einem Espresso begnügen musste (macht ja so unglaublich satt!) und habe mir dann drei Häuser weiter den Rewe von Innen genauer angesehen.

Lichterfest in der Waitzstraße

Immerhin bin ich trockenen Fußes 3,5 Stunden durch Bremen geschlendert. Etwas frustriert und ziemlich müde setzte ich mich wieder in die Bahn nach Hamburg mit großer Vorfreude auf das Lichterfest in der Waitzstraße! Der Regen, der bereits den gesamten Morgen und Vormittag fiel, musste ja einfach mal aufgehört haben.

Lichterfest in der Waitzstraße

Höhöhöhö! Denkste! In Hamburg regnete es Bindfäden, was die Schlussfolgerung nahe legt, dass keiner ein Straßenfest besucht. Aber wozu gibt es Regenschirme und Gummistiefel?

Lichterfest in der Waitzstraße

Das Lichterfest gibt es jetzt bereits seit mehreren Jahren, immer an einem Donnerstag Anfang Oktober. Die meisten Geschäfte der Einkaufsstraße (Waitzstraße) nehmen daran teil, verkaufen Würstchen, schenken Sekt aus oder halten kleine Aufmerksamkeiten bereit. Überall an der Straße stehen Kerzen oder hängen Lampions.

Lichterfest in der Waitzstraße

Bei Regen ist das mit den Kerzen natürlich ein wenig schwierig, aber dennoch war die Atmosphäre einzigartig. Ich war ziemlich müde und durchgefroren, weshalb wir dieses Jahr nicht lange blieben. Allerdings konnten wir es uns nicht nehmen lassen, sehr leckere (glutenfreie!!!) Süßkartoffelpommes mit der leckersten Kurkuma-Knoblauchsoße zu essen und ein paar Stände weiter noch eine italienische Bratwurst zu genießen.

Lichterfest in der Waitzstraße

Während wir die Straße entlang schlenderten, liefen wir übrigens meinem Papa in die Arme, der alle Fotos zu diesem Post gemacht hat.

Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende,
xoxo Christine

P.S. Die Süßkartoffel Fries gab es übrigens bei Vincent Vegan, einem veganen Foodtruck, der in Hamburg unterwegs ist. Gönnt Euch eine Tüte bei dem nächsten Marktbesuch. Es lohnt sich!