Meine Woche in Bildern – KW 46/2017

Und so sah sie aus, meine letzte Woche.

Spontanes Mittagsdate im Vapiano. Ich habe einen Salat gegessen und hinterher bereut, mich nicht für Nudeln mit Pesto entschieden zu haben. Die sahen nämlich echt gut aus. Allerdings wäre ich dann wohl ins Mittagskoma gefallen. Der Espresso schmeckte übrigens gar nicht mal so schlecht.



Ich bin das erste Mal mit dem Dampfer, wie meine Oma zu pflegen sagte, von der Elbphilharmonie zu den Landungsbrücken gefahren. Dabei gibt es einen kurzen Zwischenstop auf der anderen Seite der Elbe, wo es tatsächlich noch ein wenig altes Hafenleben gibt. Hach, wie ich das Löschen von kleinen Schiffen liebe.

Haylee und ich warteten an der Bushaltestelle, als ein älterer Herr vorbei kam und sagte, dass keine Busse fahren würden. Die Polizei hätte die Straße gesperrt. So trabten wir also im Regen los und sahen schließlich auch den Grund dafür! Ein Feuerwehreinsatz. Besonders spektakulär wirkte das Ganze nicht. Es standen zwei Männer auf der Leiter und sägten an einem Baum herum. Keine Tätigkeit, um die man sie bei dem Wetter beneidet.

Is was Dog?

Schon merkwürdig, dass der Bau so viele Jahre gedauert hat.

zuparken

Gold

Regenbogen

Wie passend die Gebäudeschrift in diesem Fall ist: “Spiegel”

Auch wenn ich hier im Post mehr Fotos von blauem Himmel zeige, so war es die Woche über doch meist grau und verregnet.

Ich habe spontan überlegt, auf das Panoramadeck der Elbphilharmonie zu gehen, aber mit Kinderwagen hielt ich das dann für keine gute Idee.

Das Baby zeigt sich mässig begeistert über das Wetter.

Christuskirche

Langsam zogen am Montagnachmittag Wolken auf, sodass ich beschloss, den Rest unseres Heimwegs nicht weiter mit dem Schiff zurück zu legen.

Eine interessante Wanddeko, da das Geschäft meines Wissens nicht hauptsächlich Buttermesser verkauft.

Seht Ihr die Möwe auf der Uhr hocken?

Ich mag die knöchrigen Äste sehr.

Meine Freundin und ihre Jungs haben gemeinsam mit mir Plätzchen gebacken. Oh, war das ein Spaß.

Ich finde wasserlose Brunnen immer etwas merkwürdig.

Wir haben den Sonntagvormittag für einen Spaziergang genutzt. Was für eine weise Entscheidung. Kurze Zeit später fing es an zu regnen.

der etwas andere Blumentopf

Haylee und ich waren bei IKEA und haben nichts gekauft. Weder Servietten noch Kerzen. Ich hatte bei Instagram coole Kaffeebecher oder Gläser gesehen. Man sieht, ich weiß es noch nicht mal mehr so genau. Allerdings gefiel mir dann nichts und so beschloss ich, dass wir erst einmal keine weiteren Servietten und anderes Gedöns benötigen.

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Sonntagabend. Kuschelt Euch schön ein, lest ein Buch oder schaut einen Film.
xoxo
Christine

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *