12 von 12

Schon lange habe ich nicht mehr bei 12 von 12 mitgemacht. Das liegt vor allen Dingen daran, dass ich zwar ein paar Tage vorher noch daran denke, am 12. des Monats 12 Bilder aufzunehmen, ist dann aber der 12., vergesse ich es komplett.

Nachdem ich völlig außer Atem die letzte Treppe des Blankeneser Treppenviertels erklommen hatte und dieses Schild las, dachte ich nur „Klugscheißeralarm, oder was?“

Atemzüge Hamburg Trainiert

Noch liegen vereinzelt ein paar bunte Blätter auf dem Boden. Irgendwie freue ich mich dann immer.

Blatt

Hi Muckel! Die Eulenklingel erinnert mich sofort an meine Freundin, allerdings würde sie an ihrem sportlichen Fahrrad irgendwie merkwürdig wirken.

Eulenklingel

Die Stadt muss damals relativ viel Geld gehabt haben, den Gehweg mehrfarbig zu pflastern. Oder es war ein reicher Großgrundbesitzer. Jedenfalls gefällt es mir besser, als diese langweiligen grauen Gehwegplatten.

Füße

Lieblingsplatz

Leuchtfeuer Blankenese Strand

Zunächst sah ich den Handschuh und die schreckliche Pferdesocke an einem Zaun hängen. Das man Handschuhe verliert und es nicht bemerkt, kann ich ja noch verstehen. Aber Socken? Außerdem frage ich mich natürlich, ob die Teile jemals abgeholt werden. Bei einer verlorenen Diamantenuhr mache ich mich vermutlich schon auf die Socken, aber bei diesen gammeligen Dingern?

Handschuh mit Pferdesocke

Danach bin ich an einem Auto vorbei gelaufen, auf dessen Windschutzscheibe ein Handschuh klebte. Während der Zaun ja beständig ist, eignet sich so ein Auto eher weniger als Fundstelle. Spätestens wenn das Auto von Hamburg nach München düst, ist es recht unwahrscheinlich, dass der Handschuhbesitzer sein flauschiges Etwas wiederfindet.

Handschuh auf Windschutzscheibe

Interessant, was man so alles verlieren kann. Kurze Zeit später sah ich dann ein Auto, auf dessen Windschutzscheibe ein Nummernschild lag. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Kennzeichen und Auto zusammengehören.

Nummernschild auf Windschutzscheibe

Der Hund war so niedlich und flitze die ganze Zeit über den Elbstrand. Das eignet sich zum Fotografieren allerdings nur mäßig gut. Was habe ich mich gefreut, als er endlich mal Platz nahm, bis ich merkte, dass er… Hahahaha. Ich fand es trotzdem lustig. Und darum habe ich das Bild auch nicht gelöscht.

Hund Elbsand

Selfie! Ich habe am Strand einen kurzen Videogruß gedreht und auch umgehend versendet.

Selfie

Hi Smarty!

smarty

Paul und ich haben abends die Legosteine raus geholt und phantasievoll ein, sagen wir mal, Flughafen gebaut. Leider wurde er niemals fertig gestellt. Das kommt Euch sicherlich sehr bekannt vor ;-)

Lego

Wer mehr über 12 von 12 wissen möchte, kann bei Draußen nur Kännchen noch mal alles ganz genau nachlesen.

Meine liebsten 12 von 12 Beiträge sind dieses Mal:

Blick7
Herzdamengeschichten
Leitmedium
Häkelliebe (liebstes Bild ist die Katze, wen wunder das jetzt)
Pomponetti (kreisch, noch eine Katze)

Allerdings muss ich zugeben, dass ich nicht alle angeschaut habe, da es weit über 200 Stück sind. Wenn Ihr auch einen 12 von 12 Beitrag habt, dann verlinkt diesen gerne im Kommentar. Ich will ihn unbedingt sehen.

2 comments

    1. Hahaha, da hast Du ja einen sehr kreativen Beitrag verfasst, der die perfekte Ergänzung zu den verlorenen Dingen von gestern ist. Vielen Dank fürs Teilen. Das Messer ist bestimmt eine Mordwaffe gewesen, die dort jemand entsorgt hat. So ein großes Ding vergisst man doch nicht einfach ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.