Meine Woche in Bildern – KW 26

Und so sah meine letzte Woche aus.

Waldspaziergang

image

Das Schild irritiert mich. Spielen die Kinder auf der Baustelle?

image

Looking up!

image

Trostlos hing die Fahne am Auto, viel besser war das Spiel dann auch nicht.

image

Damit auch keiner hinterher sagen konnte, er hätte nicht gewusst, dass der Anstoß um 18 Uhr gewesen sei.

image

Passend zum Spiel gab es Burger und Maiskolben

image

Ich war das erste Mal seit super langer Zeit wieder bei Starbucks und habe mich für eine Iced Soja Chocolate entschieden. Was für eine Enttäuschung! Es war so süß, dass mein Mund klebte.

image

Nach zwei Tagen Sonnenschein schüttet es pünktlich zum Feierabend wie aus Kübeln.

image

Regentropfen an der Scheibe.

image

Himbeer-Brownies für die Kollegen (natürlich glutenfrei und keiner hat’s gewusst).

image

Doppelbaum! Die Wolke erinnerte mich an eine Baumkrone.

image

Hashed potatoes mit Spiegelei

image

Stoppt die LKW! Welche und warum erschließt sich mir nicht, aber immerhin stand da nicht LKWs!

image

Die Sonne sieht durch die Kamera unglaublich unnatürlich aus.

image

Warten!

image

Selfies sind nicht nur bei Jungen Leuten und Schauspielern beliebt, sondern auch bei +50. Wer kein Smartphone hat, greift einfach wie der Herr zur Kamera und freut sich hinterher über das gelungene Bild.

image

Ich musste diese Schuhe einfach anprobieren, auch wenn ich darauf noch nicht mal stehen konnte. Bewunderung an die, die tatsächlich federleicht auf Bleistiftabsätzen durch die Welt schweben (habe ich noch nie gesehen, aber es soll sie ja geben)

image

Den nächsten Schauer abwarten. Interesse an Fußball hatte in London niemand mehr, dafür aber an der Pride! Ausnahmezustand und Regen in der britischen Hauptstadt.

image

Mehr London Fotos gibt es (vielleicht) in einem anderen Beitrag. Ich hoffe, Ihr hattet ein schönes Wochenende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.